zeitzeichen - Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft
Foto: epd
Foto: epd

Ausgabe 5 Mai 2017

Alles Luther

Wie die Reformation unsere Welt verändert hat

 

 

Die Reformation hat nicht nur das Christentum verändert, sondern auch wichtige Grundlagen von Staat und Gesellschaft. Denn konfessionelle Prägungen wirken auch dann noch, wenn Kirchen keine große Rolle mehr spielen.

Geschichte, Politik & Gesellschaft
Stephan Kosch

Im tiefen Tal der Zinsen

 

 

Wie die evangelischen Banken mit der Politik des billigen Geldes umgehen

Foto: epd
Foto: epd

Seit Jahren flutet die Europäische Zentralbank die Märkte mit billigem Geld. So will sie die Konjunktur vor allem in Südeuropa stützen und den Verwerfungen der Wirtschafts- und Finanzkrise vor knapp zehn Jahren entgegenwirken. Das freut diejenigen, die Kredite aufnehmen, sorgt aber die anderen, die Geld anlegen wollen. Auch kirchliche Banken bleiben davon nicht verschont und müssen reagieren – bisweilen mit weitreichenden Maßnahmen.

Geschichte, Politik und Gesellschaft
Wolfgang Thielmann

Unvereinbare Überzeugungen

 

Eine rheinische Kirchengemeinde wehrt sich gegen einen Presbyter, der für die AfD kandidiert

Foto: privat
Foto: privat

Weil ein Kirchengemeinderat bei den Landtagswahlen im Mai für die AfD kandidiert und trotz Aufforderung das Leitungsgremium der Gemeinde nicht verlassen wollte, traten alle anderen Mitglieder des Presbyteriums einer Wuppertaler Kirchengemeinde zurück. Nun herrscht große Aufregung. Der Bonner Journalist Wolfgang Thielmann schildert die Hintergründe einer verfahrenen Situation.

Kultur
Helmut Kremers

Dieses spezifische Gefühl der Nähe

Eine große Lukas-Cranach-Ausstellung in Düsseldorf 

Foto: Museum Kunstpalast Düsseldorf
Foto: Museum Kunstpalast Düsseldorf

Lukas Cranach ist vielen nur als Maler der Reformation bekannt. Eine große Düsseldorfer Ausstellung zeigt auch seine vielen anderen Seiten und bestätigt, was Kunsthistoriker schon lange wissen: Er war ein Meister auf der Höhe Dürers, wie Helmut Kremers, der ehemalige zeitzeichen-Chefredakteur formuliert.

Religion & Kirche
Benjamin Schirr

Feldforschung im Kirchenraum

 

Bertram Schirr hat über die „Performance bei Fürbitten“ promoviert

Foto: Andreas Schoelzel
Foto: Andreas Schoelzel

Was passiert eigentlich bei den Fürbitten, und was bedeutet das für unsere Gottesdienst-Landschaft? Wir stehen vor einer Revolution, meint der praktische Theologe Bertram Schirr aus Berlin, der zurzeit Vikar ist.

Reportage
Reinhard Mawick (Text) und Andreas Schoelzel (Fotos)

Gleich geht´s los

 

Wittenberg steht kurz vor der Eröffnung der „Weltausstellung Reformation“

Foto: Andreas Schoelzel

Am 20. Mai 2017 öffnet die „Weltausstellung Reformation“ in der Lutherstadt Wittenberg ihre Tore. Eine solche Vielzahl von Installationen und Veranstaltungen hat es in der Stadt noch nie gegeben und wird es so schnell auch nicht wieder geben. Beim Rundgang einige Wochen vorher dominierten noch die Baustellen. Aber nicht nur der Glaube, sondern auch die Fantasie kann Berge versetzen.

Interview
Reformation und Kultur

Starke Aufwertung des Einzelnen

Gespräch mit dem Münchener Theologieprofessor Jörg Lauster

 

Foto: privat
Foto: privat

Was unterscheidet den evangelischen vom katholischen Barock? Welche Rolle spielt die Kirchenmusik für Protestanten und welche für Katholiken? Gibt es eine Zusammenhang zwischen der Mentalität eines Volkes und seiner Konfession?

 

Auch unterwegs

Zeitzeichen

für Smartphones

und Tablets

zeitzeichen auf facebook

zeitzeichen im sozialen Netzwerk - aktuelle Kommentare, wöchentlich neu.

Abonnement/ Probeheft

Abonnieren Sie das Magazin zeitzeichen, oder bestellen Sie kostenlos und unverbindlich ein Probeheft.

Hörausgabe

zeitzeichen erscheint im DAISY-Format für blinde und sehbehinderte Menschen. 

Exklusiv für unsere Abonnenten

25 % Rabatt bei
Komm-Shop -
Evangelischer
WerbeDienst