zeitzeichen - Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft
Startseite > Religion & Kirche  >  2013  >  Notizen

Notizen

aus Religion und Gesellschaft

Jüdische-theologische Fakultät in Potsdam

In Potsdam geht im Wintersemester mit der "School for Jewish Theology" die erste jüdisch-theologische Fakultät einer staatlichen Universität in Deutschland an den Start. Die vom brandenburgischen Hochschulgesetz vorgeschriebene Mitwirkung der Religionsgemeinschaften bei der Einrichtung und Gestaltung theologischer Studiengänge an Universitäten nimmt die "Ständige Studienkommission für das jüdisch-geistliche Amt" bei der liberalen Allgemeinen Rabbinerkonferenz wahr. Weitere Mitglieder der Studienkommission sind die Vorsitzende der Union progressiver Juden in Deutschland Sonja Guentner, Stefan Majetschak vom konservativen Masorti-Verein, Rabbinerin Gesa Ederberg vom konservativen Zacharias-Frenkel-Kolleg und ihr Kollege Walter Homolka vom liberalen Potsdamer Abraham-Geiger-Kolleg, wo bisher Rabbiner ausgebildet werden.

 

Saarland: Islamischer Bekenntnisunterricht

Die schwarz-rote Landesregierung des Saarlandes will ab dem Schuljahr 2015 einen bekenntnisorientierten islamischen Religionsunterricht einführen. In Nordrhein-Westfalen steht seit August 2012 islamischer Religionsunterricht als ordentliches Unterrichtsfach auf dem Stundenplan. Hessen wird zum Schuljahr 2013/14 in 27 Grundschulen bekenntnisgebundenen Islamunterricht einführen.

Oldenburg: Schlosswache und Bischofskirche Foto: Bildagentur Huber/Gräfenhain
Oldenburg: Schlosswache und Bischofskirche Foto: Bildagentur Huber/Gräfenhain

Niedersachsen: Zusammenarbeit ohne gemeinsame Synode

Für eine Zusammenarbeit der fünf Landeskirchen Niedersachsens, aber ohne gemeinsame Synode: Auf dieser Grundlage haben die Synoden der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche in Oldenburg und der Evangelisch-Reformierten Kirche einem Vertragsentwurf für die Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen zugestimmt. Vor vier Jahren war der Versuch, die Konföderation in eine Evangelische Landeskirche in Niedersachsen umzuwandeln, am Widerstand der kleineren Landeskirchen gescheitert. Eine Arbeitsgruppe ist inzwischen zum Ergebnis gekommen, eine Zusammenarbeit sei weiterhin möglich, wenn die Konföderation ihre Synode aufgebe. Bisher gemeinsame Bereiche wie die Verabschiedung von Kirchengesetzen würden dann an die EKD und die Landeskirchen delegiert. Einziges Organ der Konföderation, das die Interessen der Landeskirchen gegenüber dem Land Niedersachsen wahrnehmen soll, wäre ein Rat, dem unter anderen die leitenden Geistlichen der fünf Kirchen angehören. Er beruft eine Geschäftsstelle, die sich wie bisher um die laufende Arbeit kümmert.

 

USA: Konservative Baptisten verlieren weiter Mitglieder

Die größte evangelische Kirche der USA, der ultrakonservative Bund der Südlichen Baptisten, verliert weiterhin Mitglieder. Im vergangenen Jahr sank ihre Zahl nach einem Bericht des Baptistischen Informationsdienstes um 0, 7 Prozent auf 15,9 Millionen. Der Abwärtstrend hält seit sechs Jahren an, während die Kirche zuvor kontinuierlich Mitglieder gewonnen hat. Einen positiven Trend verzeichnen heute in den USA viele der unabhängigen konservativen Megakirchen.

Waldenserkirche kooperiert mit Stuttgarter Mission

Die italienische evangelische Waldenserkirche beteiligt sich an der sozialdiakonischen Arbeit der Evangelischen Mission in Solidarität (EMS), vormals: Evangelisches Missionswerk in Südwestdeutschland. Dazu wollen die Waldenser auch Mittel einsetzen, die sie aus der staatlichen Kultussteuer otto per mille erhalten. Zur EMS, die ihren Sitz in Stuttgart hat, gehören weltweit 28 Kirchen, Werke und Schulen, unter anderem die württembergische Landeskirche, die traditionell enge Beziehungen zu den Waldensern pflegt. Im 18. Jahrhundert wurden vertriebene Waldenser im Herzogtum Württemberg aufgenommen.

 

Auch unterwegs

Zeitzeichen

für Smartphones

und Tablets

zeitzeichen auf facebook

zeitzeichen im sozialen Netzwerk - aktuelle Kommentare, wöchentlich neu.

Abonnement/ Probeheft

Abonnieren Sie das Magazin zeitzeichen, oder bestellen Sie kostenlos und unverbindlich ein Probeheft.

Hörausgabe

zeitzeichen erscheint im DAISY-Format für blinde und sehbehinderte Menschen. 

Exklusiv für unsere Abonnenten

25 % Rabatt bei
Komm-Shop -
Evangelischer
WerbeDienst