zeitzeichen - Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft
Startseite > Religion & Kirche  >  2013  >  Personen

Personen

aus Religion und Gesellschaft

Foto: epd/Jens Schulze
Foto: epd/Jens Schulze

Mit riesiger Mehrheit gewählt

Martin Heimbucher, stellvertretender Leiter des Amtes der Union Evangelischer Kirchen im Kirchenamt der EKD, ist neuer Kirchenpräsidenten der Evangelisch-Reformierten Kirche (ERK). Der 57-Jährige folgt Jann Schmidt nach, der im Oktober in den Ruhestand tritt. Für Heimbucher hatten 49 der 61 ERK-Synodalen gestimmt, für den Berliner Militärdekan Werner Weinholt sechs. Amtsitz des reformierten Kirchenpräsidenten ist das ostfriesische Leer. Die ERK hat rund 185.000 Mitglieder, die zwischen Ostfriesland und dem Allgäu leben, die meisten davon entlang der niedersächsisch-niederländischen Grenze.

Preis für Künstler und Architekten

Der Kölner Künstler Gunter Demnig, bekannt durch seine "Stolpersteine", und der Isnyer Architekt Helmut Morlok, der sich tatkräftig für die Gedenkstätte und Internationale Jugendbegegnungsstätte in Auschwitz engagiert, erhalten am 16. November den Lothar-Kreyssig-Friedenspreis. Er ist mit jeweils 3500 Euro dotiert. Beide werden geehrt, weil sie sich in besonderer Weise um die Erinnerung an den Massenmord an den Juden verdient gemacht haben. Der Lothar-Kreyssig-Friedenspreis wird von der gleichnamigen Stiftung verliehen. Lothar Kreyssig (1898-1986) stellte 1940 Strafanzeige wegen der Euthanasiemorde und gründete 1958 die Aktion Sühnezeichen.

Lord leitet Kirchenbund

Christopher Hill, Bischof der anglikanischen Diözese Guildford südlich von London und Mitglied des Oberhauses ist zum Präsident der Konferenz Europäischer Kirchen (KEK) gewählt worden. Bisher war der 67-Jährige Vizepräsident. Neue Vize sind Karin Burstrand (59), Dompröpstin von Göteborg, und der griechisch-orthodoxe Metropolit von Frankreich Emmanuel (54). Der KEK gehören 126 papstunabhängige Kirchen an.

Foto: epd/Lothar Stein
Foto: epd/Lothar Stein

Militärbischof wird EKD-Bevollmächtigter

Martin Dutzmann, leitender Geistlicher der Lippischen Landeskirche und im Nebenamt evangelischer Militärbischof, wird am 1. Oktober Bevollmächtigter der EKD bei den Organen des Bundes in Berlin und der EU in Brüssel. Der 57-Jährige ist Nachfolger von Bernhard Felmberg (48).

Schuhhändler erhält Karl-Barth-Preis

Die Union Evangelischer Kirchen (UEK) hat den Schuhhändler Heinz-Horst Deichmann mit dem Karl-Barth-Preis ausgezeichnet. Der 86-jährige Baptist habe durch sein weltweites Engagement die christliche Botschaft in Wort und Tat bezeugt, heißt es in der Begründung. Die Deichmann-Stiftung unterstützt unter anderem den Lehrstuhl für Geschäftsethik im israelischen Beersheba, die Stiftungsprofessur für Arteriosklerose in Duisburg und Essen sowie das EKD-Projekt "Erwachsen glauben", mit dem Kirchengemeinden Glaubenskurse anbieten.

ANGEZEIGT

 

Teste Dich

In den vergangenen Jahren haben Studien verdeutlicht, dass Kirchengemeinden manche gesellschaftliche Milieus ansprechen, andere dagegen abstoßen. Haupt- und Ehrenamtliche können prüfen, welchem Milieu sie verhaftet sind, wenn sie bei einem anonymen Test mitmachen, den das Sozialwissenschaftliche Institut der EKD entwickelt hat.

Nordostpreußen: Pröpstin berufen

Maria Goloshapowa, Pfarrerin in Insterburg, ist neue Pröpstin der Evangelisch-Lutherischen Kirche im russischen Teil Ostpreußens. Die 36-jährige Russlanddeutsche ist Nachfolgerin des pfälzischen Dekans Thomas Vieweg, den die EKD im vergangenen Jahr als Propst in das Kaliningrader Gebiet entsandt hatte. Er sollte einen einheimischen Nachfolger finden und einarbeiten. Für zwei Jahre wird Vieweg als Vizepropst in Königsberg verbleiben. Die Propstei Nordostpreußen zählt 38 Gemeinden mit 2100 Mitgliedern. Gottesdienste finden meist auf Deutsch und Russisch statt. In Nordostpreußen leben fast 15.000 Russlanddeutsche, die nach 1991 aus Sibirien und anderen Gebieten eingewandert sind.

Kirchentag: Neuer Organisationsleiter

Jörg Kopecz, der bisher beim Energiesektor von Siemens tätig war, leitet seit dem 1. August die Finanz- und Organisationsabteilung des Deutschen Evangelischen Kirchentages. Der 51-Jährige ist Nachfolger von Bernd Baucks, der als hauptamtliches Kirchenleitungsmitglied und Abteilungsleiter Finanzen und Vermögen zur Rheinischen Kirche wechselte.

 

Auch unterwegs

Zeitzeichen

für Smartphones

und Tablets

zeitzeichen auf facebook

zeitzeichen im sozialen Netzwerk - aktuelle Kommentare, wöchentlich neu.

Abonnement/ Probeheft

Abonnieren Sie das Magazin zeitzeichen, oder bestellen Sie kostenlos und unverbindlich ein Probeheft.

Hörausgabe

zeitzeichen erscheint im DAISY-Format für blinde und sehbehinderte Menschen. 

Exklusiv für unsere Abonnenten

25 % Rabatt bei
Komm-Shop -
Evangelischer
WerbeDienst