zeitzeichen - Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft

Veranstaltungen

aus Religion und Gesellschaft

Das Leben in den Griff kriegen

Menschen tun sich oft schwer, ihr Leben in den Griff zu bekommen. Dabei will das an der Universität Zürich entwickelte Ressourcenmodell helfen. Die Teilnehmer dieses Seminars sollen es kennenlernen und eigene Potenziale entdecken und für schwierige Situationen gestärkt werden. Anmeldeschluss: 10. Juli. Wiederholt wird das Seminar im nächsten Jahr vom 24.-26. April und 24.-26. Juli.

Selbstmanagement mit dem Zürcher Ressourcen-Modell. Grundkurs

25. bis 27. Juli, Evangelische Akademie Bad Boll, Telefon: 07164/79232, Fax: 07164/795232.

Freund und/oder Nahrung

Junge Angehörige aller Fakultäten, die studieren oder forschen, können sich in Wittenberg in Gruppen von zehn bis fünfzehn Leuten eine Woche lang mit der Mensch-Tier-Beziehung auseinandersetzen und dabei Aspekte ihres Studien-faches einbringen. Neben Abendvorträgen werden Seminare zu den Themen "Tiere: Freund und Fleisch", "Affen in und außer uns" und "Social Cognition and Ethics" angeboten.

Tier im Menschen, Mensch im Tier. Ein Grenzgang zwischen den Arten

12. bis 18. August, Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt, Telefon: 03491/498840, Fax: 03491/400706.

Seelsorge in drei Religionen

In diesem Seminar, das die Gesellschaft für interkulturelle Seelsorge und Beratung mit der Evangelischen Akademie der Pfalz und anderen Einrichtungen in Mainz veranstaltet, geht es um Selbstverständnis und Praxis christlicher, islamischer und jüdischer Seelsorge. In den Veranstaltungen wird Deutsch oder Englisch gesprochen.

Islamische Seelsorge im Gespräch. Ein Trialog zwischen Muslimen, Juden und Christen. 25. Internationales Seminar für Interkulturelle Seelsorge und Beratung

28. September bis 4. Oktober, Evangelische Akademie der Pfalz, Telefon: 06341/9689030, Fax: 06341/9689033.

Zwei Religionen, ein Gegenüber

Die katholische Akademie Stuttgart gehört zu den Topadressen des christlich-islamischen Dialogs. Diese Tagung für junge Angehörige aller Fakultäten zeigt, was christliche und islamische Ethik in säkularen Gesellschaften beitragen kann, wie sich Christentum und Islam voneinander abgrenzen, wie sie sich einander annähern und welche Kontroversen den Dialog belasten.

Studienwoche "Christlich-Islamische Beziehungen im europäischen Kontext" für Studierende und junge Wissenschaftler(innen)

6. bis 11. Oktober, Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Telefon: 0711/1640722, Fax: 0711/1640822.

 

Auch unterwegs

Zeitzeichen

für Smartphones

und Tablets

zeitzeichen auf facebook

zeitzeichen im sozialen Netzwerk - aktuelle Kommentare, wöchentlich neu.

Abonnement/ Probeheft

Abonnieren Sie das Magazin zeitzeichen, oder bestellen Sie kostenlos und unverbindlich ein Probeheft.

Hörausgabe

zeitzeichen erscheint im DAISY-Format für blinde und sehbehinderte Menschen. 

Exklusiv für unsere Abonnenten

25 % Rabatt bei
Komm-Shop -
Evangelischer
WerbeDienst