zeitzeichen - Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft

Veranstaltungen

aus Religion und Gesellschaft

Mit Militär die Handelswege schützen?

Vor drei Jahren gab Bundespräsident Horst Köhler in einem Radiointerview zu bedenken, möglicherweise sei auch ein "militärischer Einsatz notwendig, um unsere Interessen zu wahren, zum Beispiel freie Handelswege". Die heftige Kritik, die diese Aussage in der Öffentlichkeit auslöste, bewog Köhler zum Rücktritt. Aber das Problem, das er angesprochen hatte, bleibt bestehen. Mit ihm beschäftigen sich die Referenten dieser Tagung, Politiker, Politikwissenschaftler, Militärs und Kirchenleute. Altgeneralinspekteur Klaus Naumann fragt zum Beispiel nach dem Verhältnis von "Schutzverantwortung und poltisch-wirtschaftlichen Interessen", und der Hamburger Systematikprofessor Volker Stümke tut dies aus theologisch-ethischer Sicht. Die Tagung findet in Neudietendorf bei Erfurt statt. Anmeldeschluss: 10. Oktober.

Wirtschaftliche Interessen und Menschenrechte. Kriterien für den Einsatz ziviler und militärischer Mittel in Krisengebieten

8. bis 10. November, Evangelische Akademie Thüringen, Telefon: 036202/98419, Fax: 036202/98422.

Auf der Suche nach religiöser Erfahrung

Auf der Suche nach religiöser Erfahrung wenden sich manche Zeitgenossen dem Buddhismus zu. Dabei könnten sie auch im Christentum fündig werden, in der Mystik. Dieser Frömmigkeitsrichtung, die sowohl im Katholizismus wie im Protestantismus zu finden ist, widmet sich diese Tagung in Bad Herrenalb bei Karlsruhe. An ihr wirken evangelische Geistliche und ein Jesuit mit. Und in acht Workshops können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mystische Frömmigkeitsübungen kennen lernen. Anmeldeschluss: 1. November.

Auf die Stille hören. Mystik als Lebensweg

8. bis 10. November, Evangelische Akademie Baden, Telefon: 0721/9175352, Fax: 0721/917525352.

Wo steht der Islam, wohin bewegt er sich?

Die Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart hat sich zu einem renommierten Zentrum des christlich-islamischen Dialogs entwickelt. Zu dieser Tagung kommen Wissenschaftler aus Bosnien, Dänemark, Deutschland, Großbritannien, dem Kosovo und den Niederlanden. Sie zeigen, wie sich in Europa lebende Muslime verstehen, welche islamisch-theologische Positionen zu Moderne und Demokratie auszumachen und welche Entwicklungen zu beobachten sind. Die Vorträge werden auf Deutsch oder Englisch gehalten. Anmeldeschluss: 30. Oktober.

Bosnisch, türkisch, deutsch oder? Wege zu einem europäischen Islam?

15. bis 16. November, Katholische Akademie Rottenburg-Stuttgart, Telefon: 0711/1640722, Fax: 0711/1640822.

 

Auch unterwegs

Zeitzeichen

für Smartphones

und Tablets

zeitzeichen auf facebook

zeitzeichen im sozialen Netzwerk - aktuelle Kommentare, wöchentlich neu.

Abonnement/ Probeheft

Abonnieren Sie das Magazin zeitzeichen, oder bestellen Sie kostenlos und unverbindlich ein Probeheft.

Hörausgabe

zeitzeichen erscheint im DAISY-Format für blinde und sehbehinderte Menschen. 

Exklusiv für unsere Abonnenten

10 % bei Einkäufen
im chrismonshop