zeitzeichen - Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft

Veranstaltungen

aus Religion und Gesellschaft

Katalysator der Ökumene?

Vom 30. Oktober bis zum 8. November findet im südkoreanischen Busan die 10. Vollversammlung des Weltkirchenrates (ÖRK) statt, dem 349 vom Papst unabhängige Kirchen angehören. Sie steht unter der Losung "Gott des Lebens, weise uns den Weg zu Gerechtigkeit und Frieden". Mit ihr befasst sich diese Tagung, aber auch mit der Zukunft des ÖRK. "Plädoyer für den ÖRK als Katalysator der ökumenischen Bewegung", lautet der Titel eines Referates.

Gott des Lebens, weise uns den Weg zu Gerechtigkeit und Frieden. Vorbereitungstagung für die ÖRK-Vollversammlung in Korea

2. bis 4. April, Evangelische Akademie Arnoldshain, Telefon: 049/608495980, Fax: 049/60849598138.

Durch die Aufklärung erledigt?

Welche Bedeutung hat der Mythos heute (noch) für die Religion? Mit dieser Frage setzte sich der Theologe Paul Tillich (1886-1965) auseinander. Diese Tagung beleuchtet Tillichs Mythosverständnis, auch im Hinblick auf die Forderung des Theologen Rudolf Bultmann (1884-1976) nach einer Entmythologisierung. Anmeldeschluss: 28. März.

Die Macht des Mythos

5. bis 7. April, Evangelische Akademie Hofgeismar, Telefon: 05671/881108, Fax: 05671/881154.

Mit einem jungen liberalen Rabbiner

Wer ist heilig, wie wird ein Mensch heilig? Dieser Frage geht diese Tagung nach, auch anhand von Abschnitten aus dem dritten Mosebuch. Und der dreißig Jahre alte Dresdner Rabbiner Alexander Nachama schildert, was "Heiligtum im Judentum" bedeutet.

"Heilig(e) werdet ihr sein". Gemeinsam mit Jüdinnen und Juden Bibel lesen

19. bis 21. April, Evangelische Akademie Meissen, Telefon: 03521/470611.

Freund des gesunden Menschenverstandes

Der Theologe Karl Barth (1886-1968) meinte: "Es gibt keinen intimeren Freund des gesunden Menschenverstandes als den Heiligen Geist und keine gründlichere Normalisierung des Menschen als die im Widerfahrnis seines Werkes." Die diesjährige Barthtagung setzt sich in Referaten und Arbeitsgruppen mit den pneumatologischen Grundentscheidungen der Kirchlichen Dogmatik und der Geistlehre des späten Barth auseinander. Anmeldeschluss: 1. Juli.

"... Da ist Freiheit." Der Heilige Geist und das christliche Leben nach Karl Barth

15. bis 18. Juli, Evangelische Tagungsstätte Leuenberg, Internationale Karl-Barth-Tagung. Information und Anmeldung: Claudia Enders, Telefon: 0231/521980.

 

Auch unterwegs

Zeitzeichen

für Smartphones

und Tablets

zeitzeichen auf facebook

zeitzeichen im sozialen Netzwerk - aktuelle Kommentare, wöchentlich neu.

Abonnement/ Probeheft

Abonnieren Sie das Magazin zeitzeichen, oder bestellen Sie kostenlos und unverbindlich ein Probeheft.

Hörausgabe

zeitzeichen erscheint im DAISY-Format für blinde und sehbehinderte Menschen. 

Exklusiv für unsere Abonnenten

25 % Rabatt bei
Komm-Shop -
Evangelischer
WerbeDienst