zeitzeichen - Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft

Personen

Aus Religion und Gesellschaft

Foto: dpa/Rick Bowmer
Foto: dpa/Rick Bowmer

Erstmals Schwarzer gewählt

Die anglikanische "Bischöfliche Kirche" der USA hat zum ersten Mal in ihrer Geschichte einen Afroamerikaner zum Leitenden Bischof gewählt. Für den Bischof der Diözese North Carolina Michael Curry stimmten in der Bischofskammer der Generalsynode 121 von 174 Bischöfen. Und die Synodenkammer der Pfarrer und Laien ratifizierte die Entscheidung mit 800 zu 12 Stimmen. Curry hatte drei Gegenkandidaten. Der 62-Jährige folgt Katherine Jefferts Schori (61) nach, die nicht mehr kandidieren wollte, nachdem die reguläre Amtszeit von neun Jahren zu Ende gegangen war. Mit ihr hatten die US-Anglikaner erstmals eine Frau zur Leitenden Bischöfin berufen. Ihr Nachfolger Curry wird am 1. November in der Nationalkathedrale in Washington in sein Amt eingeführt. Die Bischöfliche Kirche hat 1,9 Millionen Mitglieder. Ihre Generalsynode, die in Salt Lake City tagte, stellte die Trauung homo- und heterosexueller Paare gleich. Bischof Curry befürwortete eine entsprechende Änderung des Kirchenrechts. Anglikanische Kirchen Afrikas übten heftige Kritik.

Oberkirchenrat leitet SWR-Rundfunkrat

Der Personaldezernent der pfälzischen Landeskirche Gottfried Müller ist neuer Vorsitzender des SWR-Rundfunkrats. Der 64-Jährige ist Nachfolger des Mainzer Juristen Harald Augter, der im Februar gestorben war. Müller gehört dem Rundfunkrat seit zwölf Jahren an. Das Gremium besteht aus 74 Mitgliedern, 51 aus Baden-Württemberg und 23 aus Rheinland-Pfalz.

Preis für Überarbeitung der Lutherbibel

Der Thüringer Altlandesbischof Christoph Kähler hat für seine Verdienste um die Überarbeitung der Lutherbibel die Canstein-Medaille der Deutschen Bibelgesellschaft erhalten. Der 71-Jährige leitet das Wissenschaftlergremium, das die Evangelische Kirche in Deutschland zur Überarbeitung der Lutherbibel eingesetzt hat, um Fortschritte bei der Erforschung der biblischen Schriften zu berücksichtigen. Im kommenden Monat wird das Werk dem Rat der EKD als Herausgeber vorgelegt. Es ersetzt die 1984 überarbeitete Lutherbibel.

Foto: epd/Bertold Fernkorn
Foto: epd/Bertold Fernkorn

Heidelberger Theologe ausgezeichnet

Die Union Evangelischer Kirchen (UEK) in der EKD hat den emeritierten Heidelberger Theologieprofessor Michael Welker mit dem Karl-Barth-Preis ausgezeichnet. Der 67-Jährige stelle sich den "Herausforderungen von Postmoderne und Pluralismus unter Bewahrung eines reformierten Profils", heißt es in der Begründung der Jury. Der nach dem bedeutenden Schweizer Theologen Karl Barth (1886-1968) benannte Preis ist mit 10.000 Euro dotiert.

ANGEZEIGT

Taufe

Die Vereinigte Evangelisch-Lutherische Kirche Deutschlands (VELKD) hat die 2012 publizierte Broschüre "Aus der Taufe leben" wieder aufgelegt. Auf 40 Seiten wird anschaulich die Bedeutung des Sakraments erklärt. Die Publikation kostet Euro 1,50 plus Versandkosten.

Bestellanschrift: Amt der VELKD, Herrenhäuser Straße. 12, 30419 Hannover, Telefon.: 0511/27 96 438, Fax: 0511/27 96 182.

EKD würdigt WDR-Nachttalker

Der WDR-Nachttalker Jürgen Domian (57) erhält am 18. September den Sonderpreis der Jury des Robert-Geisendörfer-Preises. Die Jury würdigt mit der nicht dotierten Auszeichnung "das vertraute Gesicht und die verlässliche Stimme, die da ist, wenn die Nacht vor lauter Kummer zu schwer wird". Ende 2016 wird Domian die Moderation der Sendung abgeben. Der Geisendörfer-Preis, den die EKD vergibt, erinnert an den Gründer des Gemeinschaftswerkes der Evangelischen Publizistik (GEP) in Frankfurt am Main.

Schweiz: Wechsel beim Rat der Religionen

Der Präsident des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes (SEK) Gottfried Locher übernimmt den Vorsitz des Rates der Religionen in der Schweiz. Der 48-Jährige ist Nachfolger des im Mai verstorbenen Präsidenten der Föderation islamischer Dachorganisationen Hisham Maizar. Der Rat der Religionen, der 2006 auf Initiative des damaligen SEK-Präsidenten Thomas Wipf gegründet wurde, ist Ansprechpartner für die Landesregierung und Behörden. Ihm gehören Vertreter der evangelisch-reformierten, römisch- und altkatholischen Kirche, der Gemeinden des Ökumenischen Patriarchats Konstantinopel, des Israelitischen Gemeindebundes und von islamischen Organisationen an. Locher ist auch Co-Präsident der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE) und Herausgeber von zeitzeichen.

 

Auch unterwegs

Zeitzeichen

für Smartphones

und Tablets

zeitzeichen auf facebook

zeitzeichen im sozialen Netzwerk - aktuelle Kommentare, wöchentlich neu.

Abonnement/ Probeheft

Abonnieren Sie das Magazin zeitzeichen, oder bestellen Sie kostenlos und unverbindlich ein Probeheft.

Hörausgabe

zeitzeichen erscheint im DAISY-Format für blinde und sehbehinderte Menschen. 

Exklusiv für unsere Abonnenten

25 % Rabatt bei
Komm-Shop -
Evangelischer
WerbeDienst