zeitzeichen - Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft

Personen

Aus Religion und Gesellschaft

Foto: dpa/ Martin Schutt
Foto: dpa/ Martin Schutt

Nonne erhält Menschenrechtspreis

Stella Matutina, von der benediktinischen Schwesterngemeinschaft auf der philippinischen Insel Mindanao, hat den Weimarer Menschenrechtspreis erhalten. Die 47-Jährige setze sich unter lebensbedrohlichen Umständen für die Rechte der Inselbevölkerung ein, hieß es in der Begründung. Die Auszeichnung ist mit 5.000 Euro dotiert. Die Nonne war vom römisch-katholischen Hilfswerk „missio“ in Aachen nominiert worden, das ihr Engagement für die Menschenrechte unterstützt. Mit dem Menschenrechtspreis ehrt die Stadt Weimar Menschen, die sich für die Ächtung von Völkermord, die Abschaffung der Todesstrafe, Rechte von Kriegs- und Gewaltopfern oder für weniger Rüstungsexporte einsetzen.

Karlspreis für Papst Franziskus

Papst Franziskus erhält den Internationalen Karlspreis 2016. Den Krisen und dem Vertrauensverlust, die die Europäische Union in den letzten Jahren erlebt habe, setze er Ermutigung und eine Botschaft der Hoffnung entgegen, erklärten das Karlspreisdirektorium und die Stadt Aachen. Die Preisverleihung soll an einem noch zu bestimmenden Zeitpunkt in Rom stattfinden. Der undotierte Internationale Karlspreis zu Aachen gilt als wichtige Auszeichnung für Verdienste um die Einigung Europas.

 

Liberale Juden ehren Merkel

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den Abraham-Geiger-Preis erhalten. „In Zeiten des zunehmenden Antisemitismus in Deutschland und in Europa ist ihre unverbrüchliche Solidarität Rückgrat des Vertrauens für die jüdische Gemeinschaft“, hieß es in der Begründung. Der Preis wird vom Abraham-Geiger-Kolleg an der Universität Potsdam verlieren, das liberale Rabbiner ausbildet. Er ist mit 10 000 Euro dotiert. Die Kanzlerin spendete das Geld für interreligiöse Projekte des Ernst-Ludwig-Ehrlich Studienwerkes, dem jüdischen Pendant zum evangelischen Studienwerk Villigst.

Foto: epd
Foto:epd

 

Der leitende Geistliche der Bremischen Evangelischen Kirche Renke Brahms (Foto) bleibt Friedensbeauftragter der EKD. Der neue Rat der EKD bestätigte den 59-Jährigen in seinem Amt wie den schaumburglippischen Landesbischof Karl-Hinrich Manzke (57) als Beauftragten für die evangelische Seelsorge in der Bundespolizei.

Rabbiner ist Umweltminister

Sergio Bergman, liberaler Rabbiner an der ältesten Synagoge von Buenos Aires, ist neuer Umweltminister Argentiniens. Im Parlament gehörte der 53-Jährige dem Umweltausschuss an. Die jüdischen Gemeinden Argentiniens, die größte ist in der Hauptstadt, haben 182.000 Mitglieder.

Ökumenischer Predigtpreis verliehen

Reiner Preul, emeritierter Professor für Praktische Theologie an der Universität Kiel und langjähriger Universitätsprediger, hat den Ökumenischen Predigtpreis erhalten. Damit wurden die originellen Predigten und Verdienste des 75-Jährigen um die Predigtlehre gewürdigt. Den Preis vergibt der Verlag für die Deutsche Wirtschaft.

Wechsel im GEP-Aufsichtsrat

Der hessen nassauische Kirchenpräsidenten Volker Jung leitet den Aufsichtsrat des Gemeinschaftswerks der Evangelischen Publizistik (GEP). Der Rat der EKD bestätigte die Wahl, die der Aufsichtsrat des GEP im Oktober getroffen hatte. Jung ist in diesem Amt Nachfolger des badischen Altlandesbischofs Ulrich Fischer (66). Das fünfzehnköpfige Gremium verließen außer Fischer auch der ehemalige Finanzchef der bayerischen Landeskirche Claus Meier und der ehemalige NDR-Fernsehredakteur Uwe Michelsen. Nachfolgerinnen sind die Präses der EKD-Synode Irmgard Schwaetzer und Marlehn Thieme, Mitglied des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland und Vorsitzende des Vereins Reformationsjubiläum 2017. Die EKD-Kirchenkonferenz, die Vertretung der Landeskirchen, entsandte die Münchner Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler. Zum GEP gehören unter anderem die Zentralredaktion des Evangelischen Pressedienstes (epd), das Monatsmagazin chrismon, das Internetportal evangelisch.de und epd-Film.

 

Auch unterwegs

Zeitzeichen

für Smartphones

und Tablets

zeitzeichen auf facebook

zeitzeichen im sozialen Netzwerk - aktuelle Kommentare, wöchentlich neu.

Abonnement/ Probeheft

Abonnieren Sie das Magazin zeitzeichen, oder bestellen Sie kostenlos und unverbindlich ein Probeheft.

Hörausgabe

zeitzeichen erscheint im DAISY-Format für blinde und sehbehinderte Menschen. 

Exklusiv für unsere Abonnenten

25 % Rabatt bei
Komm-Shop -
Evangelischer
WerbeDienst