zeitzeichen - Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft
Foto: epd/ Peter Wienerroither
Foto: epd/ Peter Wienerroither
Matthias Schleiff

Unterschiedliche Sprachen

Theologen und Naturwissenschaftler eint nur derselbe Bezugspunkt

Wir blicken zurück auf ein Jahrhundert der Kosmologie: Unser Bild der Welt hat sich dabei fundamental verändert. Das hat Folgen, auch für die Theologie – sagt der Münsteraner Theologe Matthias Schleiff im ersten Teil der fünfteiligen zeitzeichen-Serie „Naturwissenschaft und Theologie“.

Foto: creativecommons/ metmuseum.org
Foto: creativecommons/ metmuseum.org
Sonja Domröse

„Wie Hunde aus dem Kloster getragen“

Einige Nonnen wollten auch nach der Reformation in ihren Konventen bleiben

Nachdem Nürnberg und Genf evangelisch geworden waren, sollten die Klöster aufgelöst werden. Aber Klarissinnen leisteten Widerstand. Die einen hatten Erfolg, die anderen nicht, wie Sonja Domröse, Pastorin in Stade, berichtet.

Foto: epd/ Ralf Maro
Foto: epd/ Ralf Maro
Horst Gorski

Rechtfertigung der Ängstlichen

Wie eine evangelische Identität heute aussehen könnte

Die Feierlichkeiten zum Reformationsjubiläum haben den Blick für konfessionelle Identitäten geschärft. Diese müssten heutzutage aber stets im Diskurs neu ausgehandelt werden, wobei das Erbe der Aufklärung eine wichtige Rolle spielt, meint Horst Gorski, Leiter des Amtes der VELKD und Vizepräsident im Kirchenamt der EKD in Hannover.

Foto: Reformierter Bund
Foto: Reformierter Bund
Reinhard Mawick

Ein bisschen Frieden

Hauptversammlung des Reformierten Bundes in Moers

Ernstes Theologietreiben und Fröhlichkeit in der Begegnung sind das Markenzeichen des Reformierten Bundes. Sie prägten auch dessen Hauptversammlung in Moers am Niederrhein. Zudem wurde eine Friedenserklärung verabschiedet. Aber warum?

Foto: Rolf Zöllner
Foto: Rolf Zöllner
Patrick Holschuh

Kaisertreu, Distanz zum „Führer“

Das Projekt (VIII)

Die Verantwortlichen des Berliner Doms lavierten in der Nazizeit

Foto: privat
Foto: privat
Rolf Wischnath

Gott sei´s geklagt

Klartext

Die Gedanken zu den Predigttexten in den kommenden Wochen kommen diesmal von Rolf Wischnath, Generalsuperintendent i.R., Gütersloh.

Foto: Andreas Schoelzel
Joachim Frank

Hasenfüßig, schlaff, fantasielos

Das Reformationsjubiläum und die Ökumene

Was haben die Lutherdekade und das Reformationsjubiläum für das Verhältnis zwischen Protestanten und Katholiken gebracht? Zu wenig, meint Joachim Frank. Der katholische Theologe und Chefkorrespondent der DuMont-Mediengruppe in Köln hätte sich von beiden Seiten mehr Mut gewünscht.

Jürgen Wandel

Gottes Mitarbeiter

Klartext Sonntagspredigt

Die Gedanken zu den Predigttexten in den kommenden Wochen kommen diesmal von Jürgen Wandel, Redakteur der zeitzeichen.

 

Auch unterwegs

Zeitzeichen

für Smartphones

und Tablets

zeitzeichen auf facebook

zeitzeichen im sozialen Netzwerk - aktuelle Kommentare, wöchentlich neu.

Abonnement/ Probeheft

Abonnieren Sie das Magazin zeitzeichen, oder bestellen Sie kostenlos und unverbindlich ein Probeheft.

Hörausgabe

zeitzeichen erscheint im DAISY-Format für blinde und sehbehinderte Menschen. 

Exklusiv für unsere Abonnenten

25 % Rabatt bei
Komm-Shop -
Evangelischer
WerbeDienst