zeitzeichen - Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft

Veranstaltungen

aus Religion und Gesellschaft

Gemeinsam gegen Armut

Die israelitischen Propheten sind für die Benachteiligten ihrer Gesellschaft eingetreten und haben Ungerechtigkeit beim Namen genannt. Diese jüdische Tradition lebt zumindest theoretisch in Christentum und Islam fort. Diese Tagung in Stuttgart beleuchtet, was die drei monotheistischen Religionen zum sozialen Ausgleich beitragen können. Zu den Referenten und Referentinnen gehört auch der renommierte katholische Sozialethiker Friedhelm Hengsbach SJ. Die Katholische Akademie Stuttgart ist seit Jahren auch ein Zentrum des christlich-islamischen Dialogs. Anmeldeschluss: 12. Mai.

Arm und Reich. Religiöse Modelle des sozialen Ausgleichs

22. bis 23. Mai, Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Telefon: 0711/164 07 22, Fax: 0711/164 08 22.

Schmerzfrei und nicht abgeschoben

Die Diskussion um assistierte Selbsttötung und aktive Sterbehilfe hat die Frage nach einem würdigen Lebensende befördert. Sie wird bei dieser Tagung, die in Wittenberg stattfindet, aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet.

Ars moriendi nova - Die neue Kunst zu sterben. Vom bewussten Umgang mit dem Ende des Lebens

27. bis 29. Juni, Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt, Telefon: 03491/49 88 49, Fax: 03491/40 07 06.

Wo Literaten viel gelten

Literatur gilt in Frankreich viel, was sich nicht nur in der Wertschätzung von Schriftstellerinnen und Schriftstellern zeigt, sondern auch daran, dass Politiker oft gute Prosa schreiben, anders als in Deutschland. Diese Tagung in Bad Boll beschäftigt sich mit zwei französischen Schriftstellern, die beide außerhalb Europas geboren wurden: Michel Houellebecq und Muriel Barbery. Das Seminar fragt, wie sich in ihrem Werk die Lage Frankreichs niederschlägt. Anmeldeschluss: 23. Mai.

Europa, Du Schöne! Die Gegenwartsliteratur der Nachbarn: Frankreich

9. bis 12. Juni, Evangelische Akademie Bad Boll, Telefon: 07164/793 07, Fax: 07164/79 53 07.

 

Alleinerziehend, Patchwork, Regenbogen

Seitdem "Urahne, Großmutter, Mutter und Kind in dumpfer Stube" zusammensaßen, hat sich viel geändert. Mit den neuen Familienkonstellationen tun sich viele Institutionen schwer. Diese Tagung, die im idyllischen Rothenburg ob der Tauber stattfindet, beleuchtet sie und fragt, wie die beiden großen Kirchen und die Politik reagieren. Dabei wird es auch um das umstrittene Familienpapier der EKD gehen.

Familie ist...

27. bis 29. Juni, Evangelische Akademie Tutzing, Telefon: 08158/2 511 17, Fax: 08158/99 64 27.

 

Auch unterwegs

Zeitzeichen

für Smartphones

und Tablets

zeitzeichen auf facebook

zeitzeichen im sozialen Netzwerk - aktuelle Kommentare, wöchentlich neu.

Abonnement/ Probeheft

Abonnieren Sie das Magazin zeitzeichen, oder bestellen Sie kostenlos und unverbindlich ein Probeheft.

Hörausgabe

zeitzeichen erscheint im DAISY-Format für blinde und sehbehinderte Menschen. 

Exklusiv für unsere Abonnenten

25 % Rabatt bei
Komm-Shop -
Evangelischer
WerbeDienst