zeitzeichen - Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft

Veranstaltungen

Aus Religion und Gesellschaft

Wenn der Verstand schwindet

Die Sorge für Demenzkranke ist weitgehend eine Aufgabe der Angehörigen oder der Pflegeheime. Dabei könnten die Kommunen eine wichtige Rolle spielen.

Darüber diskutieren bei dieser Veranstaltung in Berlin Experten aus Praxis, Wissenschaft und Politik. Und vorgestellt werden gelungene Beispiele.

Demenzfreundliche Kommune. Netzwerkbildung – Netzwerkerfahrung – Projekte – Bürgerschaftliches Engagement

13. September, Konrad-Adenauer-Stiftung Berlin, Telefon: 030/ 269 96 32 53, Fax: 030/269 96-32 43.

Wir gegen die anderen

„Identität“ ist zu einem Lieblings- und Kampfbegriff von Fremdenfeinden und Rassisten geworden. Diese Tagung beleuchtet, wie er in der Vergangenheit gebraucht wurde und wie er heute eingesetzt wird. Gefragt wird auch nach „biblischen Perspektiven auf Identitäten“. Und in Arbeitsgruppen wird gezeigt, wie zum Beispiel Jugendarbeit die Frage nach der Identität aufnehmen kann.

„Nicht Jude, noch Grieche“. Rassismuskritische Perspektiven auf Selbstbilder und Abgrenzungsmuster

30. September bis 2. Oktober, Evangelische Akademie zu Berlin, Telefon: 030/20 35 54 11, Fax: 030/20 35 55 50.

Entwicklung vorhergesehen

Hannah Arendt (1906–1975) war eine hell- und weitsichtige Philosophin: Arbeit, lautete ihre These, fesselt Menschen an den sich ständig erweiternden Kreislauf von Produktion und Konsum und an immer kurzlebigere Jobs, die immer weniger Erfüllung bieten. Und die Technik werde einer bislang unbekannten Beschleunigung unterworfen sein. Die Analyse, die Arendt in ihrem Werk Vita activa entwickelt hat, bildet die Diskussionsgrundlage der Sommerakademie.

Hannah Arendt – das Leben als Gestaltungsauftrag. Philosophische Sommerakademie

8. bis 11. September, Evangelische Akademie Bad Boll, Telefon: 07164/793 07, Fax. 07164/79 53 07.

 

Die Show ging weiter

Medien prägen das Bild der Päpste, und zwar schon seit dem 19. Jahrhundert. Was diese Inszenierungen auszeichnete, zeigt diese Tagung, die im oberschwäbischen Weingarten an der Bahnlinie Ulm-Friedrichshafen stattfindet. Über Papst Franziskus referiert der bekannte Vaticanisto Marco Politi, der hervorragend Deutsch spricht. Anmeldeschluss: 6. September.

Die Inszenierung des modernen Papsttums. Von Pius IX. bis Franziskus

15. bis 17. September, Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Telefon: 0711/164 07 52, Fax: 0711/164 08 52.

 

Auch unterwegs

Zeitzeichen

für Smartphones

und Tablets

zeitzeichen auf facebook

zeitzeichen im sozialen Netzwerk - aktuelle Kommentare, wöchentlich neu.

Abonnement/ Probeheft

Abonnieren Sie das Magazin zeitzeichen, oder bestellen Sie kostenlos und unverbindlich ein Probeheft.

Hörausgabe

zeitzeichen erscheint im DAISY-Format für blinde und sehbehinderte Menschen. 

Exklusiv für unsere Abonnenten

10 % bei Einkäufen
im chrismonshop