zeitzeichen - Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft
12 Dezember 2016
Mensch und Tier
Eine Beziehung voller Widersprüche
Foto: dpa
Foto: dpa

Auf Augenhöhe?

Mensch und Tier sind sich genetisch sehr nah,aber der Mensch scheint dem Tier in vielerlei  Hinsicht überlegen. Doch die Zweifel an unserem Umgang mit Tieren wachsen. Immer weniger Menschen wollen sie essen, ihre Haltung in der modernen Landwirtschaft ist umstritten. Ist es Zeit für eine neue Tierethik? Welche Impulse können Theologie,  Psychologie und Philosophie geben?

Foto: Amanda Berens
Foto: Amanda Berens

Teil einer universellen Schöpfung

Gespräch mit dem Philosophen Richard David Precht über Tierethik in der Bibel, Fleisch aus Petrischale und die Schönheit der Kraken

Wie sollen wir mit Tieren umgehen? Was ist der Maßstab für unsere Tierethik? Es ist die Intuition, sagt der Philosoph Richard David Precht. In seinem neuen Buch beleuchtet er das Verhältnis von Mensch und Tier und setzt sich intensiv mit der Rolle der Religionen dabei auseinander.

Foto: dpa/ David Santiago Garcia
Foto: dpa/ David Santiago Garcia
Thomas Suddendorf

Die letzte Menschenart

Die Sonderstellung des Homo sapiens in der Evolution könnte seine eigene Schöpfung sein

Körperlich gibt es eine große Nähe zwischen Tier und Mensch. Doch geistig scheint der Homo sapiens allen anderen Spezies haushoch überlegen zu sein. Wie kam es zu dieser vermeintlichen Kluft zwischen Tier und Mensch?

Foto: dpa/ Tobias Hase
Foto: dpa/ Tobias Hase
Rainer Hagencord

Sind wir nicht alle ein bisschen Dorie?

Die Theologische Zoologie will das menschenzentrierte Weltbild überwinden

Einen Wechsel des Blickwinkels vom Tier, als einer vom Menschen abgetrennten „Sache“, hin zu einem mit dem Menschen verbundenen Mitgeschöpf, fordert der katholische Theologe und Biologe Rainer Hagencord. Er ist Gru?nder und Leiter des 2009 eröffneten Institutes fu?r Theologische Zoologie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Mu?nster.

Foto: dpa/ Patrick Pleul
Foto: dpa/ Patrick Pleul
Stephan Kosch

Von Wölfen und Wollschweinen

Die Begegnung von Mensch und Tier im Wildpark kann nachhaltige Wirkung haben                                    

Der Wolf ist zurück in Deutschland. Wer sich darüber informieren will und einen Wolf oder ein Wisent sicher aus der Nähe betrachten möchte, kann dies zum Beispiel im Wildpark Schorfheide tun, etwa eine Autostunde von Berlin entfernt. Stephan Kosch war dort und hat mit Leiterin Imke Heyter über Begegnungen von Mensch und Tier gesprochen.

Foto: Jürgen Nießen /pixelio.de
Foto: Foto: Jürgen Nießen /pixelio.de
Florian Asche/Kurt Remele

pro und contra

Dürfen Christen Fleisch essen?

Der Fleischkonsum des Menschen steht nicht nur wegen wachsender Umweltschäden in der Kritik. Gerade auch religiöse Menschen sehen im Tier ein gleichwertiges Mitgeschöpf. Dürfen Christen Fleisch essen? Darüber streiten Florian Asche, Rechtsanwalt, Jäger und engagierter Protestant, und Kurt Remele vom Institut für Ethik und Gesellschaftslehre der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Graz.

 
Frühere Schwerpunkte
zeitzeichen 11/2016

Beten

Warum es gut tut

zeitzeichen 10/2016

Ruhen und Wachen

Die rätselhafte Welt des Schlafs

zeitzeichen 9/2016

Leben ohne Gott

Die Zahl der Konfessionslosen wächst

Foto: dpa
Foto: dpa
zeitzeichen 8/2016

Muße 

Lob des zwecklosen Tuns

Foto: Michael Uhlmann
Foto: Michael Uhlmann
zeitzeichen 7/2016

Demenz

Leben in einer eigenen Welt

Foto: epd
Foto: epd
zeitzeichen 6/2016

Wieder zusammen

25 Jahre vereinigte EKD

Foto: akg-images
Foto: akg-images
zeitzeichen 5/2016

Europa

Eine Gemeinschaft ringt ums Überleben

 

Auch unterwegs

Zeitzeichen

für Smartphones

und Tablets

zeitzeichen auf facebook

zeitzeichen im sozialen Netzwerk - aktuelle Kommentare, wöchentlich neu.

Abonnement/ Probeheft

Abonnieren Sie das Magazin zeitzeichen, oder bestellen Sie kostenlos und unverbindlich ein Probeheft.

Hörausgabe

zeitzeichen erscheint im DAISY-Format für blinde und sehbehinderte Menschen. 

Exklusiv für unsere Abonnenten

25 % Rabatt bei
Komm-Shop -
Evangelischer
WerbeDienst