Personen

in Religion & Gesellschaft
(Foto: privat)
(Foto: privat)

Vikarin beste Predigerin 2010

Vikarin Anja Siebert (Foto), Theologische Referentin des Präsidiums der EKD-Synode, erhält am 17. November den Predigtpreis des Verlags für die Deutsche Wirtschaft. Den Sonder­preis für die "Beste Predigt für nichtkirchliche Anlässe" bekommen die Hallenser Theologiestudentin Emilia Handke und die badische Dorfpfarrerin Monika Lehmann-Etzelmüller. Mit dem 2000 erstmals ausgelobten Predigtpreis will der Verlag für die Deutsche Wirt­schaft die Redekunst in den Kirchen fördern.

Bischof Janssen leitet Missionswerk

Jan Janssen, Bischof der oldenburgischen Landes­kirche, ist zum Vorstandsvorsitzenden des Evangelischen Missionswerks in Deutschland (EMW) ge­wählt worden. Der 47-Jährige folgt in diesem Amt der Hamburger Altbischöfin Maria Jepsen (65) nach, die nicht mehr kandidiert hat­. Im EMDW, das seinen Sitz in Hamburg hat, sind Lan­des-, Freikirchen und regionale Missionswerke zusammengeschlossen.

www.emw-d.de

Vietinghoff steht Denkmalstiftung vor

Eckhart von Vietinghoff, Altpräsident des Kirchen­amtes der hannoverschen Landeskirche, ist Vorsit­zender der Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Bau­denkmäler in Deutschland (KiBa). Er löst Friedrich-Leopold Freiherr von Stechow ab. Als stellvertretende Vorsitzende wurden Hermann Barth, der Altpräsident des ekd-Kirchenamtes, und Oskar Prinz von Preußen, Geschäftsführer einer Dokumentarfilmproduktion, wiedergewählt. Die Stiftung KiBa wird von der EKD und den Landeskirchen getragen.

angezeigt

Menschenrechte

Der 10. Dezember wird als Tag der Menschenrechte began­gen. Denn an diesem Tag verabschiedete die uno 1948 ihre Menschenrechtserklärung. Wer in der Sonntagspredigt am 12. Dezember oder bei einer anderen Gele­genheit darauf eingehen will, ist mit der EKD-Handreichung "Kein Raum in der Herberge Europa?" gut bedient. Das 64 Seiten starke Heft kann kostenlos be­stellt oder herunter­ge­laden werden.Bestellanschrift:

EKD-Kirchenamt, Herrenhäuser Straße 12, 30419 Hannover, Telefon: 05 11/2 79 64 07.

menschenrechte@ekd.de
www.ekd.de/download/tag_menschenrechte_2010.pdf

Metropolit ist Ritter der Ehrenlegion

Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy hat den Präsi­denten der Konferenz Europäischer Kirchen (KEKek) und griechisch-orthodoxen Metropoliten Emmanuel zum Ritter der Ehrenlegion ernannt. Der 52-Jährige wird für seine Verdienste um die europäische Eini­gung und die Ökumene geehrt. Em­manuel leitet in Brüssel die Vertretung des Ökumenischen Patriarchats von Konstantinopel bei der EU. Zur KEK gehö­ren 120 papstunabhängige Kirchen Europas.

EKD: Die Hessen kommen

Der leitende Geistliche der hessen-nassauischen Lan­deskirche (ekhn), Kirchenpräsident Volker Jung, ist neuer Vorsitzender der EKD-Kammer für Migration und Integration. Und seine Stellvertreterin Cordelia Kopsch leitet die neu ge­schaffene Kammer für Weltweite Ökumene.

Martin-Luther-Preis verliehen

Die deutsche Luther-Gesellschaft hat Thorsten Dietz, der an der Evangelischen Hochschule Tabor in Marburg Dogmatik und Ethik lehrt, mit dem Mar­tin-Luther-Preis für den akademischen Nachwuchs ausgezeichnet. Der 39-Jährige erhielt den mit 5.000 Euro dotierten Preis für seine Doktorarbeit über den "Begriff der Furcht bei Martin Luther".

(Foto: pciture-alliance)
(Foto: pciture-alliance)

Drei Frauen erhalten Luther-Medaille

Die EKD hat in diesem Jahr drei Frauen mit der Martin-Luther-Medaille ausge­zeichnet. Die Rektorin der Albertville-Realschule in Winnenden bei Stuttgart, Astrid Hahn (Foto), wird für ihren Einsatz während des Amoklaufs im März 2009 geehrt.

Die Unternehmerin Barbara Lambrecht-Schadeberg aus Krombach im Siegerland hat 1994 aus privatem Vermögen eine Stif­tung errichtet, die eine im Evangelium begründete Bildung und Erziehung för­dert.

Und Cornelia Schäfer leitete 14 Jahre die Evangelische Grundschule in Gotha, an der behinderte und nichtbehinderte Kin­der gemeinsam unterrichtet werden.

Liebe Leserin, lieber Leser,

Dieser Inhalt ist nur für zeitzeichen-Abonnenten zugänglich. Bitte geben Sie Ihre Kundennummer ein *:
Ihre Kundennummer finden Sie entweder auf Ihrer Rechnung.

* Das einmalige Einloggen reicht aus, Sie erhalten damit automatisch Zugang zu allen anderen Artikeln. Beim Verlassen der Webseiten von zeitzeichen werden Sie automatisch ausgeloggt.

Online Abonnement

Die komplette Printausgabe und zusätzlich aktuelle Texte als Web-App

Print
Abonnement

Wir schicken Ihnen zeitzeichen ins Haus

Ihre Meinung


Weitere Beiträge zu "Kirche"