Notizen

Aus Religion und Gesellschaft
Die Leitung der Evangelisch-Refomierten Kirche hat ihren Sitz in Leer. Foto: dpa/Bildagentur Huber/F. Mader
Die Leitung der Evangelisch-Refomierten Kirche hat ihren Sitz in Leer. Foto: dpa/Bildagentur Huber/F. Mader

Reformierte Kirche kritisiert Mischehenverbot für Geistliche Die Synode der Evangelisch-Reformierten Kirche Deutschlands (ERK) hat kritisiert, dass nach dem geplanten Pfarrergesetz der EKD alle Ehepartner von Pastorinnen und Pastoren evangelisch sein sollen. Im Nachrichtendienst idea schrieb Kirchenpräsident Jann Schmidt, reformierte Kirchengemeinderäte freuten sich, wenn Geistliche im Pfarrhaus mit Menschen zusammenleben, die reformiert sind. "Aber wer sagt denn, dass nicht auch das ökumenische oder interreligiöse Gespräch im Pfarrhaus anregend auf die Diskussion in der Gemeinde wirkt?", schrieb Schmidt, zumal internationale und konfessionsverschiedene Partnerschaften "zum Alltag in Deutschland" gehörten. Zur ERK, deren Leitung im ostfriesischen Leer sitzt, gehören evangelische Kirchengemeinden zwischen Grönenbach im Allgäu und der Nordseeinsel Borkum. Die Mehrheit der 188.000 Mitglieder lebt entlang der niedersächsisch-niederländischen Grenze.

Liebe Leserin, lieber Leser,

Dieser Inhalt ist nur für zeitzeichen-Abonnenten zugänglich. Bitte geben Sie Ihre Kundennummer ein *:
Ihre Kundennummer finden Sie entweder auf Ihrer Rechnung (online-Bezug) oder über dem Versandetikett Ihrer Zeitschrift. Bei der Kundennummer handelt es sich um eine 8-stellige Zahl, die mit der Ziffer 1 beginnt.

* Das einmalige Einloggen reicht aus, Sie erhalten damit automatisch Zugang zu allen anderen Artikeln. Beim Verlassen der Webseiten von zeitzeichen werden Sie automatisch ausgeloggt, Sie müssen sich dann bei Ihrem nächsten Besuch erneut anmelden.

Online Abonnement

Die komplette Printausgabe und zusätzlich aktuelle Texte als Web-App

Print
Abonnement

Wir schicken Ihnen zeitzeichen ins Haus

Ihre Meinung


Weitere Beiträge zu "Kirche"