Manchmal erlebt man etwas zum letzten Mal und weiß es in diesem Moment nicht. Manchmal hat man nicht mal eine Ahnung, dass es das letzte Mal war.

Ja, das hat es einmal gegeben: Vor knapp drei Jahren, im Mai 2018, haben die katholischen Bischöfe Chiles für den Missbrauchsskandal in ihrer südamerikanischen Kirche um Verzeihun

Das Schimpfen übers Impfen liegt gerade sehr im Trend – und es gibt ja auch Anlass dafür.

Sei frei, verrückt und glücklich!“ und „Spielraum! Sieben Wochen ohne Blockaden“: Aufmunternde Botschaften geleiten mich in die Passions- und Fastenzeit.

Einen nicht unerheblichen Teil meiner pastoralen Identität habe ich mit einer Hand am Zapfhahn ausgebildet.

Der Vorschlag, die Diakonie und diakonisch-kirchliche Einrichtungen sollten der geschäftsmäßigen Suizidbeihilfe von Sterbehilfeorganisationen die Grundlage entziehen, indem sie selbst s

Am Anfang wusste ich gar nicht, was mir fehlt.

Vor drei Monaten erregte ein Aufruf gegen den «

1. Das Karlsruher Urteil zur Suizidbeihilfe und seine Folgen

Die pandemische Situation bringt es mit sich, dass der flott getaktete Mensch das Phänomen des Wartens im Sinne von Godot neu erfährt.