In den Abgrund

Von Selbstbetrug
Bild
Wie gehen die Erwachsenen mit einem Gewaltexzess ihrer Kinder um? Wie weit darf Elternliebe gehen? Ein Hörbuch von erschreckender Aktualität.

Die Rahmenhandlung scheint harmlos und schnell erzählt: Zwei Brüder treffen sich mit ihren Ehefrauen in einem Sterne-Restaurant, um den Abend gemeinsam zu verbringen. Dass sich hinter dem kulinarischen Vergnügen mehr verbirgt, ahnt die Hörerin erst im Laufe der 468 Minuten. Zunächst serviert der Maître d'hôtel die einzelnen Gänge, mit denen er das Hörbuch strukturiert. Genüsslich wispert Vorleser Joachim Król de­vot und leise etwas von "Flusskrebsen, Vinaigrette und Pfifferlingen". Meisterhaft liest der Schauspieler diesen Roman des niederländischen Schriftstellers, und die Hörerin schlägt sich mühelos auf die Seite des Erzählers und Lehrers, Paul Lohman.

Erst im Laufe des Restaurantbesuchs bekommt das grundehrliche Lehrerbild ganz feine kleine Risse. Die Situation verschwimmt immer mehr zu einer Rückschau auf das Beziehungsgeflecht der vier und ihrer Kinder. Paul Lohman entpuppt sich als gewalttätig, so dass die Hörerin ständig ihre moralischen Urteile neu justieren muss.

Lohman analysiert das Politikerverhalten seines Bruders, die Dordogne als Urlaubsparadies wohlhabender Niederländer. Und: "Wir müssen uns über unsere Kinder unterhalten." Plötzlich gewinnt das Hörbuch an Fahrt. Es existieren Handyaufnahmen, die zeigen, wie die 15-jährigen Söhne der vier auf einen wehrlosen Obdachlosen einschlagen. Inzwischen weiß man, dass sich die Gewalt von Anfang an angekündigt hat. Die kulinarischen Köstlichkeiten haben sich längst in eine Familientragödie gewandelt. Wie gehen die Erwachsenen mit diesem Gewaltexzess um? Wie weit darf Elternliebe gehen? Ein Hörbuch von erschreckender Aktualität.

Herman Koch: Angerichtet. 6. Argon Hörbuch, 6 CDs.

Kathrin Jütte

Liebe Leserin, lieber Leser,

Dieser Inhalt ist nur für zeitzeichen-Abonnenten zugänglich. Bitte geben Sie Ihre Kundennummer ein *:
Ihre Kundennummer finden Sie entweder auf Ihrer Rechnung (online-Bezug) oder über dem Versandetikett Ihrer Zeitschrift. Bei der Kundennummer handelt es sich um eine 8-stellige Zahl, die mit der Ziffer 1 beginnt.

* Das einmalige Einloggen reicht aus, Sie erhalten damit automatisch Zugang zu allen anderen Artikeln. Beim Verlassen der Webseiten von zeitzeichen werden Sie automatisch ausgeloggt, Sie müssen sich dann bei Ihrem nächsten Besuch erneut anmelden.

Online Abonnement

Die komplette Printausgabe und zusätzlich aktuelle Texte als Web-App

Print
Abonnement

Wir schicken Ihnen zeitzeichen ins Haus
Foto: privat

Kathrin Jütte

Kathrin Jütte ist Redakteurin der "zeitzeichen". Ihr besonderes Augenmerk gilt den sozial-diakonischen Themen und der Literatur.


Ihre Meinung


Weitere Beiträge zu "Kultur"