zeitzeichen - Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft
Foto: epd
Foto: epd

Ausgabe 10 Oktober 2018

Integration

Wie sie gelingen kann

Seit vielen Jahrzehnten kommen Einwanderer in die Bundesrepublik. Doch immer wieder wird darüber gestritten, ob und in welchem Maße sie integriert werden können und was dazu geschehen muss. Was können Politik, Kirchen, Kulturinstitutionen, und was kann jeder Einzelne tun, damit Integration gelingt?

Geschichte, Politik & Gesellschaft
Lilith Becker

Keiner für alle und jeder für sich

Wie die evangelische Kirche bisher daran scheitert, den Opfern  sexualisierter Gewalt gerecht zu werden

Foto: dpa/ Eventpress Hoensch
Foto: dpa/ Eventpress Hoensch

Auch in der evangelischen Kirche gab es zahlreiche Fälle sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen durch Pfarrer und Diakone. Noch immer gibt es aber viele Probleme beim Umgang mit dem Thema, schreibt Lilith Becker, Redakteurin des Online-Portals evangelisch.de.

Geschichte und Politik
Juliane Ziegler

Suche nach Hoffnung

„Rainbow nation“ oder gespaltenes Land? Südafrika und die Kirche

Foto: Juliane Ziegler
Foto: Juliane Ziegler

Fast ein Vierteljahrhundert nach dem Ende der Apartheit ist in Südafrika eine Diskussion über die Bedeutung von Nelson Mandela entbrannt. Viele junge Südafrikaner identifizieren sich sogar mehr mit dem Wirken seiner ehemaligen Frau Winnie Mandela.

Religion und Gesellschaft
Thies Gundlach

Viel Licht und Schatten

 

Plädoyer für ein neues Verständnis kirchlicher Zugehörigkeit

Foto: epd/Kristina Schaefer
Foto: epd/Kristina Schaefer

Vor einem Jahr, im Jubiläumsjahr 2017, war der Reformationstag ein bundesweiter Sonderfeiertag. In diesem Jahr ist er zumindest in vier norddeutschen Bundesländern auf Dauer gestellt worden - zweifellos ein Erfolg. Trotzdem ist die Zahl der Kirchenaustritte wieder gestiegen.

Meinung
Ilse Junkermann

Ein Aspekt von Nächstenliebe

 

Organspende: Warum Widerspruch keine Lösung ist

Foto: EKMD
Foto: EKMD

Die Organspende zur Pflicht zu machen verletzt das Selbstbestimmungsrecht und damit die Würde des Menschen.

Reportage
Martin Theis/Sascha Montag

Die Jurte im Slum

 

Der Klimawandel drängt die Nomaden der Mongolei in die Stadt

Foto: Sascha Montag
Foto: Sascha Montag

In Ulan Bator, der Hauptstadt der Mongolei, lebt die Mehrheit der Einwohner im sogenannten Jurtenviertel. Denn der Klimawandel macht das Leben in der Steppe zunehmend schwer, viele Familien müssen ihr traditionelles Leben aufgeben.

Interview
Barbara John

„In die Mitte der Gesellschaft kommen“

Ein Gespräch mit der früheren Berliner Ausländerbeauftragten Barbara John

Foto: Holger Gross
Foto: Holger Gross

Wann sind Einwanderer integriert? Dürfen Kopftuchträgerinnen Lehrerinnen werden? Und welche Rolle spielen die Kirchen und andere zivilgesellschaftliche Gruppen bei der Integration?

 

Auch unterwegs

Zeitzeichen

für Smartphones

und Tablets

zeitzeichen auf facebook

zeitzeichen im sozialen Netzwerk - aktuelle Kommentare, wöchentlich neu.

Abonnement/ Probeheft

Abonnieren Sie das Magazin zeitzeichen, oder bestellen Sie kostenlos und unverbindlich ein Probeheft.

Hörausgabe

zeitzeichen erscheint im DAISY-Format für blinde und sehbehinderte Menschen. 

Exklusiv für unsere Abonnenten

10 % bei Einkäufen
im chrismonshop